21 | 04 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute125
Gestern228
Diese Woche1236
Diesen Monat5306
Seit Juni 20071285303
Wer ist online?

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

20.01.09 Kran stürzt in Grube - Kranführer tot

Bei einem schweren Arbeitsunfall in Bochum-Hamme ist am Dienstag, den 20. Januar 2009 ein Mann ums Leben gekommen.

In der Adalbertstraße hebt nach Angaben der Polizei ein 60-jähriger Baggerführer neben einem Schacht Erdreich aus. Von hier aus werden Rohre unter der Autobahn A40 verlegt. Über dem Schacht verlaufen die Schienen für zwei Laufkräne. Bei einer Drehung mit seinem Bagger reißt der 60-Jährige einen der Laufkräne aus der Schiene. Der Kran stürzt mit dem 51-jährigen Kranführer in die Tiefe. Der Mann wird nicht eingeklemmt, ist aber auch nicht mehr ansprechbar. Ein Notarzt übernimmt sofort die Erstversorgung, während die Höhenretter die Bergung des schwerverletzten Mannes vorbereiten. Anschließend wird der 51-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Bochumer Klinik geflogen, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erliegt.
Im Laufe des Nachmittags prüfen Statiker, ob die Autobahn A40 gesperrt werden muss. Bedingt durch den Unfall konnten die Hohlräume unter der Autobahn nicht mit den dafür vorgesehenen Rohren befüllt werden.

 

GH-Kranunglueck-02-i.jpg






























































Foto: Hans Blossey

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren