23 | 01 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute241
Gestern294
Diese Woche535
Diesen Monat8871
Seit Juni 20071255109
Wer ist online?

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

25.03.09 Dachstuhlbrand in Weitmar - Drei verletzte Personen

Bei einem Dachstuhlbrand in den frühen Morgenstunden des 25.03.09 wurde die Dachgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses vollständig zerstört.

Um 03:25 Uhr meldete eine Anwohnerin des Wohnhauses über Notruf eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich. Beim Eintreffen der zuständigen Feuer- und Rettungswache 2 schlugen bereits Flammen aus dem Dach des viergeschossigen Hauses. Die Anwohner des Hauses hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits alle in Sicherheit gebracht. Vorsorglich wurden auch die Bewohner der angrenzenden Häuser evakuiert. Insgesamt 11 Personen, darunter 2 Kinder wurden durch den Rettungsdienst untersucht und durch das Sozialamt betreut. Bei zwei Personen mussten leichte Verletzungen behandelt werden.

Zur Brandbekämpfung wurden drei Strahlrohre eingesetzt. Dabei gingen die Einsatzkräfte sowohl im Innenangriff als auch über zwei Drehleitern vor. Durch den gezielten Löscheinsatz konnte eine Brandausbreitung auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert werden. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann durch herab fallende Trümmerteile schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Um 04:06 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in die Morgenstunden hin, da immer wieder Brandnester abgelöscht werden mussten. Durch den Brand platzten auch mehrere Wasserleitungen in dem Gebäude. Die Wohnungen in dem betroffenen Gebäude sind vorläufig nicht mehr bewohnbar. Durch die Stadtwerke wurde das Gebäude stromlos geschaltet und das Wasser wurde abgeschiebert.

Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Linden der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde. Weitere Löscheinheiten besetzten für den Zeitraum des Einsatzes die entblößten Feuerwachen in Wattenscheid und in der Innenstadt.

Die Hattinger Straße war für den Zeitraum der Löscharbeiten vollständig gesperrt. Zur Ermittlung der Brandursache und des Brandschadens hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Active Image

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren