20 | 04 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute81
Gestern222
Diese Woche964
Diesen Monat5034
Seit Juni 20071285031
Wer ist online?

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

12.08.09 Großbrand auf Reiterhof - Viele Pferde verendet

Am Mittwochmorgen gingen um kurz vor 3.00 Uhr mehrere Notrufe in der Leitstelle der Bochum Feuerwehr ein. Die Anrufer meldeten den Brand einer Scheune auf einem Reiterhof in der Bergener Straße in Bochum-Hiltrop. Bei Eintreffen des Löschzuges der Hauptfeuer- und Rettungswache III sowie weiterer Einsatzfahrzeuge brannte die 15 mal 40 Meter große Scheune bereits in voller Ausdehnung. Durch einen massiven Löschangriff konnte das drohende Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Von den etwa 20 in der Scheune untergebrachten Pferden konnten vier Tiere vor Eintreffen der Feuerwehr durch Mitarbeiter des Reiterhofes befreit werden. Für die übrigen Pferde in der Scheune kam jede Hilfe zu spät. Bei den Befreiungsversuchen zog sich ein Mitarbeiter des Reiterhofes Schnittverletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Aus einem angrenzenden Pferdestall konnten weitere 15 Tiere ins Freie gebracht werden. Ein neben der brennenden Scheune befindlicher Heizöltank wurde durch die Feuerwehr vorsorglich gekühlt.
Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung einen Wasserwerfer und sieben Strahlrohre ein. Zwei Strahlrohre wurden über Drehleitern geführt. Insgesamt waren 90 Kräfte im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr wurde von sechs Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Während der Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Im Anschluss an die Löscharbeiten rückte eine Spezialeinheit des Technischen Hilfswerks mit 60 Mann Besatzung an um einen einsturzgefährdeten Giebel einzureißen. Zudem mussten große Mengen Heu, Stroh und Futtermittel aus der Halle entfernt und anschließend abgelöscht werden.
Während der Lösch- und Aufräumungsarbeiten war die Bergener Straße komplett gesperrt.
Zur Brandursache und der Höhe des entstandenen Schadens wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

weitere Einsatzbilder sind hier zu finden ...

GH-BergenerStr-i

Foto: Gero Helm

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren