20 | 01 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute252
Gestern357
Diese Woche3384
Diesen Monat7955
Seit Juni 20071254193
Wer ist online?

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

17.10.09 Verpuffung in Wattenscheider Wohnung

Nach der Verpuffung eines Ethanol-Kaminofens stand am Freitag, 16.10.2009, gegen 22:15 Uhr, in
einem Wohnhaus an der Steeler Straße eine 23-jährige Frau in hellen Flammen.

Die Wucht der Verpuffung war so stark, dass in dem Wohnhaus Fensterscheiben zersprangen und Türen aus
den Angeln gehoben wurden. Offenbar hatte die Frau den Kaminofen mit Ethanol nachgefüllt und anschließend
angezündet. Ein durch den Knall der Explosion aufmerksam gewordener Nachbar konnte die Flammen am Körper
der jungen Frau ersticken und leistete erste Hilfe. Die Frau wurde mit schweren Verbrennungen mit einem Rettungs-
hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Ihr Gesundheitszustand wird als lebensbedrohlich beschrieben, da
ein Großteil ihrer Haut verbrannte.

Andere Bewohner wurden glücklicherweise nicht verletzt. Das Haus bleibt bewohnbar.
Die genaue Ursache des Unglücks wird derzeit durch das Fachkommissariat KK 11 ermittelt.








Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren