21 | 04 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute249
Gestern228
Diese Woche1360
Diesen Monat5430
Seit Juni 20071285427
Wer ist online?

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

10.04.10 Abschnittsübung des Abschnitts West

Insgesamt 82 Einsatzkräfte (alle Löscheinheiten aus Wattenscheid, die Löscheinheit Dahlhausen sowie die Informations- und Kommunikationseinheit) übten an dem Samstagvormittag den Ernstfall. Um 10:15 Uhr kam die erste Alarmierung, die nichts Gutes vermuten ließ: Explosion mit Folgebrand und mehreren Verletzten in dem Betrieb der Feuerfestindustrie an der Dr.-C.-Otto-Straße in Dahlhausen.

Beim Eintreffen der Löscheinheit drang Rauch aus einer Industriehalle in der zudem noch neun Personen vermisst waren. Sofort gingen mehrer Trupps unter Atemschutz zur Personensuche in die Halle vor. Schnell waren die ersten Vermissten (gespielt durch die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Günnigfeld) gefunden und ins Freie gebracht. Einige der Verletzten lagen jedoch in einem schmalen Gang unter einer Ofenstraße, die für realistische Wärmebedingungen sorgte. Hier gestaltete sich die Rettung besonders schwierig, aber nach 60 Minuten waren alle Personen gefunden und gerettet.

Neben der Personensuche waren die Atemschutzüberwachung, der Aufbau einer Wasserversorgung und der Aufbau einer Riegelstellung zur Verhinderung einer Brandausbreitung weitere Übungsschwerpunkte. Nach knapp zwei Stunden war die Übung beendet und die Schläuche wurden wieder aufgerollt. Zum Abschluss gab es noch eine kräftige Goulaschsuppe für alle Einsatzkräfte im nahegelegenen Feuerwehrgerätehaus der Löscheinheit Dahlhausen, bevor die Löscheinheiten zurück zu ihren Unterkünften fuhren.

Die Übungsplaner waren mit dem Ergebnis der Übung durchweg zufrieden. Natürlich kam es aufgrund der unübersichtlichen und schwierigen Lage zu kleineren Fehlern aber alles in allem wurden alle vorgesehenen Aufgaben mit Bravour gemeistert.

Abschnittsuebung-tk

Weitere Fotos von der Übung ...

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren