20 | 04 | 2018
Hauptmenü
Besucher
Heute89
Gestern222
Diese Woche972
Diesen Monat5042
Seit Juni 20071285039
Wer ist online?

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

25.10.07 Löschteich dient immer noch dem alten Zweck

 Wasserversorgung in Sevinghausen wäre sonst im Notfall zu eng. 

Wehr reinigte das Areal


Dass selbst Teichpflege zum vorbeugenden Brandschutz gehören kann, hat jetzt die Feuerwehr in Sevinghausen tatkräftig unter Beweis gestellt.
Sie rückte mit einer Einsatztruppe zum Heimatmuseum "Helfs Hof" aus, um den benachbarten Löschteich wieder herzurichten. "Der Teich gehört zu unseren Wartungsaufgaben, ein- oder zweimal im Jahr ist dort eine Reinigung fällig", erläutert Brandoberamtsrat Wolfgang Kirchhoff, Wachleiter an der Grünstraße. Wildes Gestrüpp wurde mit der Kettensäge gestutzt, ein verstopftes Überlaufrohr wieder flott gemacht. Das städtische Tiefbauamt half mit einer Schmutzpumpe aus, damit der Schlamm aus dem Teich entsorgt werden konnte.Der Löschteich in Sevinghausen ist der einzige seiner Art, der in der Obhut der Feuerwehr liegt. Denn den brauchen die Brandbekämpfer im Falle eines Einsatzes in dem kleinen Ortsteil auch dringend zur ausreichenden Versorgung mit Löschwasser. Laut Kirchhofff gibt es dort nur wenige Wasserleitungen, an die Hydranten und Schläuche angeschlossen werden könnten, "die Versorgung ist eng.".
Der Feuerwehrmann kennt die Löschteich-Lösung schon seit über 30 Jahren, "das hat noch ´was vom früheren dörflichen Charakter."

Copyright by WAZ Wattenscheid, Rolf Schulte - Foto: Gero Helm

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Sponsoren